29.06.20 10:19 Alter der Meldung: 157 Tage

Netz Burgenland setzt auf Vogelschutz

Neben langjährigen Programmen zum Schutz der Großtrappe setzt Netz Burgenland nun auch Maßnahmen, um den Lebensraum des Rotmilans abzusichern.

Netz Burgenland setzt auf Vogelschutz

Rotmilan, Peter Schuck, Pixabay

Als Schwester-Unternehmen von Österreichs größtem Windstromproduzenten Energie Burgenland Windkraft setzt auch Netz Burgenland auf Nachhaltigkeit. Das Infrastruktur-Unternehmen unterstützt unterschiedlichste Projekte im Ökologie-Bereich, ein Vorzeigeprogramm sind Maßnahmen zum Schutz der Großtrappe, an denen der heimische Netzbetreiber maßgeblich beteiligt ist. „Wir haben von 2005 bis 2015 an zwei LIFE-Projekten zum Schutz der Großtrappe teilgenommen“, erklärt Peter Sinowatz, Geschäftsführer von Netz Burgenland. Die Tiere, die zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt zählen, standen vor dem Aussterben. Umfangreiche Schutzprojekte zeigten Wirkung: Im Jahr 2016 wurden wieder rund 500 Großtrappen im westpannonischen Raum gezählt. Um an den Erfolg der beiden vorangegangenen österreichischen Projekte anzuknüpfen, startete im Juli 2016 das bisher größte LIFE Projekt zum Schutz der Großtrappe, an dem Netz Burgenland ebenfalls beteiligt ist. Dieses Programm läuft bis Ende 2023.

Steppenvogel im Aufwind

Nun kümmert man sich in einem weiteren Schutz-Projekt um einen anderen bedrohten Greifvogel – den Rotmilan. In Österreich gilt der Rotmilan als vom Aussterben bedroht. Er brütet gerne in ungestörten Waldgebieten in Gewässernähe, für die Nahrungssuche braucht er halboffene Landschaften, Wiesen und Ackerlandschaften.

In Österreich brüten gegenwärtig etwa nur 28 bis 35 Rotmilan-Brutpaare – verteilt auf den äußersten Osten und äußersten Westen des Bundesgebietes. Nun erobert das seltene Tier zunehmend auch andere Bundesländer – der Steppenvogel befindet sich laut Birdlife im Aufwind. „Wir wollen unseren Beitrag leisten, dass dieser Aufwärtstrend nachhaltig ist“, erklären Sinowatz und sein Geschäftsführer-Kollege Florian Pilz. Das LIFE Projekt zur Rettung des Rotmilans (Milvus milvus), auch Gabelweihe oder Königsweihe genannt, läuft vorerst bis 2027.

Kundenservice

Wir sind für Sie da

0800/8889001


Mo-Do von 7:30 - 17:00 Uhr

Fr von 7:30 - 14:00 Uhr
Weitere Infos

erreichbar unter 128


Bei Gasgeruch sofort Notruf tätigen!

Weitere Infos

0800/8889009


Täglich von 00:00 - 24:00 Uhr

Weitere Infos
Versorgungsunterbrechung

Online Services


Zählerstand, Strom- und Gasrechnung bequem von zu Hause aus

Online Kundencenter
Zählerstand erfassen

Servicezentren


Informationen über
Erdgas und Strom
Anfahrtsplan